Heuberg im Winter

Die Dezember der letzten Jahre zeichneten sich durch viel zu warme Temperaturen und Trockenheit aus und die Schigebiete mussten stets um ihr Weihnachtsgeschäft bangen. Nicht so in diesem Jahr. Seit Ende November schneit es immer wieder und nur wenige Höhenmeter oberhalb der Stadt Salzburg hält sich eine gechlossene Schneedecke.

Ideale Voraussetzungen für einen sonnigen Winterspaziergang an einem Sonntagmorgen Anfang Dezember.

Noch kurz ein paar Fakten zum Heuberg:

Er ist ein Ausläufer der Salzkammergutberge und seine höchste Stelle (von Gipfel kann man eher nicht sprechen) liegt 901 Meter über Adria. Zur Flyschzone gehörend besteht der langgezogene Bergrücken hauptsächlich aus Sandstein, aber auch Mergel sowie Ablagerungen von Gletschermoränen findet man stellenweise vor.

Geografisch erstreckt er sich vom Ostrand Salzburgs (Stadtteil Gnigl) wo er relativ steil ansteigt, über ca. neun Kilometer Richtung Osten, wo er bei Plainfeld sanfter ausläuft. Zwischen der Talsohle bei Eugendorf im Norden und jener in Koppl im Süden misst man etwas mehr als 3,5 Kilometer Luftlinie.

Der untere und mittlere Bereich ist landschaftlich hauptsächlich durch die Milchwirtschaft geprägt, aber auch Siedlungsgebiete sind zu finden. Der obere Bereich ist vor allem im westlichen Teil bewaldet, wobei man leider auch viele Fichtenmonokulturen vorfindet.

Der Heuberg dient als wichtiges Naherholungsgebiet und bietet zahlreiche schöne Aussichtspunkte mit Blick auf die Stadt, das Umland und die Alpen.

Aber hier nun endlich die Bilder, viel Spaß damit!

Übrigens: die Bilder sind auch im Onlineshop erhältlich!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie mir!
RSS Feed
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Google+ Basic Square

© 2019 Alexander Gerzabek

Koppl/Salzburg, Österreich
E-Mail: agfotos.at@gmail.com